Solidarische Mittagstische

Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit den Ordensgemeinschaften des Kantons Freiburg (Ascoref) und dem Franziskanerkloster lanciert. Es verfolgt das Ziel, allen ein Gemeinschaftserlebnis zu ermöglichen und in einem gastfreundlichen und friedlichen Rahmen Kontakte zu knüpfen und die Einsamkeit aufzubrechen.

Wir empfangen jeweils zwischen 50 und 90 Gäste, mehrheitlich sind es Pensionierte, Familien mit beschränkten Mitteln, Personen, die auf Sozialhilfe angewiesen sind, Flüchtlinge und Immigranten.

Die solidarischen Mittagstische werden an zwei Freitagen pro Monat in den Räumlichkeiten des Franziskanerklosters durchgeführt. Ein Dutzend Freiwillige kümmert sich um das Eindecken der Tische, die Zubereitung der Mahlzeiten, die Bedienung und das anschliessende Aufräumen.

Der Preis für das Mittagsessen wird pro forma angegeben. Jeder Teilnehmende bezahlt dann so viel, wie er kann und will. 

Mittagstische in Bulle: 

Caritas Greyerz bietet ebenfalls solidarische Mittagstische an. Sie werden jeden Montag von 11.30 bis 13 Uhr durchgeführt, ausgenommen in den Monaten Juli und August. Eine Voranmeldung ist nicht nötig.

Weitere Informationen:

Wir stehen Ihnen für weitere Information gerne unter Tel. 026 321 18 54, von Montag bis Freitag von 8:30  Uhr bis 12 Uhr oder schriftlich an zur Verfügung.